Béla Kéler - Béla Kéler Society

Béla Kéler - Béla Kéler Society

Béla Kéler - Béla Kéler Society

SLOVENSKY - ENGLISH - MAGYAR
   
 
9. KULTURSOMMER VON BÉLA KÉLER
 

 

24. Juni 2018, um 19:00 - Bardejov, Alte Synagoge

 

SLOVAKISCHE UND TSCHECHISCHE LIEDER

  

Marianna Pilárová - Sopran

Jakub Tolaš - Bariton 

Marie Horáčková - Klavier

 
 
 
PROGRAM:
 
Béla Kéler: Ach! Liebste, wen ich bei dir bin, op.103
Béla Kéler: Schlummerlied, op.10
Leoš Janáček: Moravská a Ukvaldská lidová poezie v písních (výber)
Mikuláš Schneider-Trnavský: Zo srdca a Drobné kvety (výber)
Béla Kéler: Mondlied
Béla Kéler: Wanderlied, op.23
Antonín Dvořák: Cigánske melódie, op. 55 (výber)
Antonín Dvořák: Moravské dvojzpěvy, op. 20 (výber)
Béla Kéler: Árva lány haj a suvegem bokrétája, op.38  

3. Juli 2018, 19:00 - Alte Rathaus, Bardejov

 WERKE DER SLOWAKISCHEN KOMPONISTEN
FÜR VIOLINE UND KLAVIER

Andrea Astrabová - Violine
Branislav Lelák - Violine
Zuzana Udičová - Klavier

Andrea Astrabová a Zuzana Udičová Branislav Lelák

 PROGRAMM:
 
Dezider Kardoš - Bagatellen, op.18
Béla Kéler - Ungarische Idylle Nr. 1, op. 134
Béla Kéler - Come palpita il mio cor, op. 61
Béla Kéler - Ungarische Idylle Nr. 2, op. 134
Béla Kéler - Debreczeni Emlék, op. 26
Béla Kéler - Ungarische Idylle Nr. 3, op. 134
Béla Kéler - Schlummerlied, op. 10
Béla Kéler - Die beiden Kunstbrüder

 

20. Juli 2018, 19:00- Saint Sophie Church, Zborov

27. Juli, 2018, 19:00 - Radničné námestie, Bardejov

 

TSCHECHOSLOWAKISCHES KAMMERDUO
 Pavel Burdych - Violine & Zuzana Berešová - Klavier

 

PROGRAMM:

BÉLA KÉLER

Ungarische Lustspiel-Ouverture, op.108
Tempete et calme
Österreich-Ungarn Walzer, op. 91
Erinnerung an Bartfeld, op. 31

JOZEF GREŠÁK - Morceau I. (nur in Zborov)

LADISLAV KUPKOVIČ

Doppelmarsch G dur
Armenische Lieder aus Garin
Compliment
Talisman
Souvenir

 

   31. Juli 2018, 19:00 - Evanjelický kostol, Bardejov
1. August 2018, 16:00 - Kolonáda, Bardejovské Kúpele

   

SYMPHONISCHES ORCHESTER DUNAKESZI 

  

Dirigent: Farkas Pál

 Solist: Pavel Burdych, Violine


Das Ungarische Symphonieorchester Dunakeszi wurde am 18. April 1984 gegründet. Seit 1994 ist Pál Farkas Dirigent und Leiter des Orchesters. Unter seiner Leitung entwickelte sich das Orchester im Jahre 2005 zu einem professionellen Ensemble, das vom Ministerium für ungarisches Kulturerbe und von der Selbstverwaltung von Vác und später von Dunakeszi unterstützt wird. Das Orchester zählt 60 Musikerinnen und Musiker. Das Symphonieorchester Dunakeszi gibt jährlich etwa 90-100 Konzerte und Aufführungen im In- und Ausland. Das Orchester spielt in den prestigeträchtigsten und bedeutendsten Konzertsälen und Theatern von Budapest wie in der Staatsoper oder im Museum der Schönen Künste. Darüber hinaus finden zahlreiche Gastspiele überall in Ungarn, in Europa wie unter anderem in Russland, Georgien, und auch auf weiteren Kontinenten zum Beispiel in Mexiko und Israel statt. In den letzten 20 Jahren hat das Ensemble fast in ganz Deutschland gespielt, und Konzerte so wie Galas an vielen schönen Orten gegeben, an die das Orchester jedes Jahr mit großer Freude zurückkehrt. Neben dem traditionellen symphonischen Repertoire hat das Orchester an zahlreichen Theaterproduktionen mit Opern, populären Operetten, Musicals und Filmmusik teilgenommen. Das Ensemble bietet einzigartige Konzerte und eine breite Programmpalette, die die Ohren aller Generationen zufriedenstellt. Das Orchester und sein leitender Dirigent Pál Farkas wurden mehrfach mit Preisen für ihre großartige Aufführung und Engagement im ungarischen Musikleben ausgezeichnet.

PROGRAMM:

BÉLA KÉLER

Rákóczy Ouverture, Op.76
Drei Ungarische Idyllen, Op.134
Soldatenleben, ein Tonbild, Op. 62/1
Concerto dramatique
Die beide Kunstbrüder 

 

3. August 2018, 19:30 - Hotel Astória, Bardejovské Kúpele

KLAVIERABEND

Maroš Klátik - Klavier

 

Archiv: